Geschichte

Die Feuerwehr in Deutsch Haslau wurde am 25. März 1876 gegründet. Der Sinn und Zweck ist ein Dienst am Nächsten. Geprägt wird dies durch den Leitspruch: “Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.”

Durch die Lage unseres Dorfes bedingt, war die Feuerwehr jedoch nicht nur für die Bekämpfung des Feuers, sondern auch für die Bekämpfung des Hochwassers da, das bis zur Errichtung des Dammes und der Regulierung der Leitha in regelmäßigen Abständen unsere Ortschaft heimsuchte. In der modernen Zeit ist die Feuerwehr auch für Verkehrsunglücke und für die Rettung der Menschen, die dabei betroffen sind, von höchster Wichtigkeit. Neben diesem Schutzzweck erfüllte die Feuerwehr jedoch auch einen gesellschaftlichen Zweck. Sie war seit jeher tragendes Element bei hohen kirchlichen Feiertagen, beim Gottesdienst und bei Prozessionen. Auch bei Feuerwehrwettkämpfen schlugen sich unsere Burschen immer tapfer.

Text aus der Chronik “Prellenkirchen – Deutsch Haslau – Schönabrunn” von Hildegard Horvath und Erich Ullmann

Feuerwehrkommandanten

1900 – 1919 Wolfinger Karl
1919 – 1937 Auer Josef
1937 – 1945 Itterspurger Thomas
1945 – 1953 Auer Thomas
1953 – 1956 Schremser Rudolf
1956 – 1958 Hensler Adolf
1958 – 1969 Hoffmann Rudolf
1969 – 1975 Schön Josef
1975 – 1981 Schremser Rudolf
1981 – 2011 Schremser Alois
2011 – Tyran Gerald

Wichtige Jahreszahlen

1876
Gründung
1919
Ankauf eines Hydrophors
1934
Motorspritze und Mannschaftswagen
1953
Anschaffung einer neuen Motorspritze
1954
Errichtung eines Gerätehauses
1965
Erwerbung eines kleinen Löschfahrzeugs mit Vorbaupumpe
1980
Ankauf einer neuen Motorspritze
1985
Ankauf eines kleinen Löschfahrzeuges
1997/98
Bau des neuen Feuerwehrhauses
2003
Ankauf des KLF-W